" />

Author Archive

Steuern sparen als Selbständiger

Grundsätzlich sind in Deutschland alle Personen, die über ein Einkommen verfügen, steuerpflichtig. Während dabei Arbeitnehmer unter bestimmten Voraussetzungen eine Steuererklärung nicht zwingend erstellen müssen, besteht für andere Personengruppen wie zum Beispiel Unternehmer, Selbständige oder Freelancer stets eine generelle Pflicht zur Abgabe einer expliziten Steuererklärung.

So müssen alle Personen, die aus einer selbständigen Arbeit oder aus einem Gewerbetrieb Einkünfte generieren, eine entsprechende Einkommenssteuererklärung abgeben. Steuererklärungen dieser Art stellen sich dabei allerdings vergleichsweise komplex dar, falls Sie Freiberufler oder Selbständiger sind.

selbstständig

Verschiedene Verfahrenswege zur Gewinnermittlung

Schon bei der Ermittlung Ihres eigenen Gewinns aus dem Gewerbebetrieb bzw. aus der selbständigen Arbeit müssen Sie sich zwischen zwei verschiedenen Verfahrenswegen entscheiden:

Zum einen steht der Betriebsvermögensvergleich zur Verfügung und auf der anderen Seite ist es auch möglich die Gewinnermittelung mittels der Einnahmen-Überschussrechnung durchzuführen. Die Einnahmen-Überschussrechnung darf aber lediglich von Freiberuflern in Anspruch genommen werden, während dies nicht allen Gewerbetreibenden erlaubt ist. Diese Limitierung wurde auch deshalb eingeführt, damit es in Bezug auf das bei dieser Verfahrensart angewendete Zufluss- und Abflussprinzips nicht zu einer gewollt herbeigeführten Veränderung der Höhe des so bezeichneten Periodengewinns kommen kann. Wenn Sie etwa Einkünfte aus der Forst- und Landwirtschaft erzielen kann zudem auch die so genannte Gewinnermittlung nach Durchschnittsätzen gewählt werden. 

Mit expliziten Steuersparmaßnahmen den Gewinn reduzieren
Es existieren für Selbständige mehrere Möglichkeiten bei der Steuerklärung den ausgewiesenen Gewinn legal zu reduzieren. Folgende Steuersparmaßnahmen werden zum Beispiel in der Regel vom Finanzamt anerkannt:

  • Ein Arbeitszimmer in der eigenen Wohnung kann geltend gemacht werden
  • Nutzung eines privaten PKWs für gewerbliche bzw. betriebliche Zwecke
  • Betrieblichen bzw. geschäftlichen Fahrten mit dem privaten PKW (Reisekostennachweis erbringen)
  • Abschreibungen können teilweise auf den Ehepartner ausgeweitet werden
  • Bewirtungskosten

Hinweis: Bei der Anwendung der Einnahmen-Überschussrechnung erfolgt keine periodengerechte Abrechnung, daher können eigene Forderungen und somit ein Teil des Gewinns in das nächste Jahr geschoben werden. 

Absetzmöglichkeiten des häuslichen Büros
In Bezug auf ein häusliches Arbeitszimmer bzw. Homeoffice gibt es eine Menge Kriterien zu beachten, wenn es in der Steuererklärung geltend gemacht werden soll. Diesbezüglich ist vor allem der Beschluss des Bundesverfassungsgerichts
vom 6. Juli 2010 interessant. Demnach zählen folgende Positionen zu den anerkennungswürdigen Kosten bzw. Aufwendungen, die anteilig absetzbar sind:

  • Mietaufwendungen
  • Abschreibungen in Bezug auf Gebäude sowie Sonderabschreibungen
  • Energie-, Wasser- und Reinigungskosten
  • Kreditzinsen, sofern der Kredit direkt für Aufwendungen am Gebäude oder in der Eigentumswohnung genutzt wurde
  • Renovierungs- und Instandhaltungskosten
  • Grundbesitzabgaben zuzüglich anhängiger Gebühren

Häusliches Arbeitszimmer komplett absetzen?
Diese anteiligen Kosten werden immer im Verhältnis der gesamten Wohnfläche zur Fläche des Arbeitszimmers berechnet.

Wichtig: Aufwendungen für Ausstattungselemente wie Lampen, Tapeten, Gardinen oder Teppiche sind komplett absetzbar. Wenn zudem das häusliche Arbeitszimmer nachweislich den Mittelpunkt Ihres beruflichen bzw. betrieblichen Schaffens als Selbständiger oder Freiberufler darstellt, können Sie dies innerhalb der Steuererklärung in voller Höhe vom Gewinn abziehen (§ 4 Abs. 5 Satz 1 Nr. 6b Satz 3 EStG).

Tipp: Ein Arbeitszimmer wird auch dann noch als häusliches Homeoffice anerkannt, wenn es in einem auf demselben Grundstück befindlichen Bungalow oder Haus untergebracht ist. (Urteil vom 25.9.2008, Az: 14 K 6286/04 B).

Fazit & Webtipp
Selbständige oder Freiberufler sollten sich immer darum bemühen die Einkommens-Überschussrechnung zu nutzen. Nur dann können Gewinne legal und vorteilhaft verschoben werden; dies ist bei den anderen Verfahrensarten nicht möglich. Zudem sollte genau geprüft werden, ob die jeweiligen Steuerspartipps auf die eigene Situation bzw. Gegebenheiten zutreffen.

Weiterführende Informationen rund um das Erstellen der Steuerklärung erhalten Interessierte etwa auf diesem Informationsportal.

Bildquelle: Konstantin Gastmann  / pixelio.de

BigBags bzw. Flexible Intermediate Bulk Container günstig im Online-Shop

Großer Sack – das ist der einfache und schnelle Begriff für einen flexiblen Schuttgutbehälter, ebenfalls bekannt unter FIBC (intermediate flexible Bulk Container), also flexibles mittleres Behältnis für Massengüter.
Ein solcher Big Bag fasst ungefähr 1000 bis 3000 Liter und besteht aus stabilem Kunstoffgewebe. Nach Entleerung und der Reinigung sind die meisten Big Bags wiederverwendbar.

Speziell der Online-Shop von Sifor bietet eine sehr große und gute Möglichkeiten BigBags zu erwerben. Die dort angebotenen Sifor Big Bags überzeugen beim Vertrieb und bei der Produktion durch fachliche Kompetenz. Während der Produktion der Sifor Big Bags gibt es wichtige Kontrollmechanismen, welche die Auswahl der Hersteller beeinflusst. Dadurch hat man als Anwender beim Handling oder Transport keine Probleme mit Big Bags.
Die Sifor Big Bags können zum Beispiel in der Entsorgungstechnik für leichte Abfallstoffe wie Stoffreste oder Papier eingesetzt werden. Zudem sind Sifor Big Bags preiswerte Transport und Einlagergebinde. Haupteinsatz dürfte jedoch im Bereich Produktverpackung von Schuttgütern wie bspw. Pelletes zum Heizen oder ähnliches liegen.

So werden unter anderem Mandeln oder Kakaobohnen in BigBags transportiert. Auch Granulat aus Kunststoff wie in der Spezialchemie werden in BigBags transportiert und gelagert. Gut sind BigBags auch für den Transport von Baustoffen wie Kies, Schotter, Pflastersteine oder sogar Saatgut wie Mais, Getreide oder Kartoffeln werden immer öfters in BigBags transportiert. Hauptvorteil hierbei ist das zum Beispiel die Einweg-Bags welche ebenfalls im Sifor Online-Shop erhältlich sind. Mit Ihnen kann man branchenbedingte Regularien, Auflagen oder Vorschriften einhalten und kann auf großes Transportvolumen oder Lagerungsmöglichkeiten zurückgreifen.

Sifor GmbH aus Österreich aus Gördig bei Salzburg ist Spezialist für natürliche und synthetische Sackverpackungen und Gewebe. Neben den bereits erwähnten Big Bags finden sich in dem mittelständischen Familien-Unternehmen auch Paletten, Wickelnetze und Folien, Sandsäcke für Hochwasserschutz und Papier Säcke auch Garne aus Jute oder andere Verpackungsmöglichkeiten.

Bereits seit 60 Jahren ist Sifor GmbH international an insgesamt 7 Stützpunkten tätig. Durch die Beratung, Logistik und das umfangreiche Sortiment entsteht für Kunden ein echter Mehrwert. Zusätzlich bietet der gute und übersichtliche Online-Shop die Möglichkeit bequem und einfach an spezielle Lager- und Transportbehälter für feste und nicht feste Stoffe zu erhalten.

sifor

Category: Alle  Leave a Comment

etimark.de – Hier ist der Spezialist für etikettieren und markieren

Industriebranchen wie Metall, Elektro, Maschinenbau, Chemie, Lebensmittel und Logistik sind auf einen kleinen, meist unscheinbaren Code angewiesen. Dieser eine Code, meist Millimeter groß, kaum sichtbar in Form eines Etikettes angebracht, bringt Papierweise wichtige Informationen über das Produkt und deren Verlauf, Herkunft oder Beschaffenheit. Diese Etikettierungen, Kennzeichnungen und oftmals auch Barcodes sind für alle Beteiligten und immer mehr auch für die Verbraucher ein Informations-Mehrwert, mit denen man wichtige Daten einsehen kann. Für den Verbraucher sind es Zusatzinformationen wie Youtube-Videos, interaktive Webseiten oder komplette Gebrauchsanweisungen. Für Industrie, Handel und Logistik sind es Daten die für strukturierten und längerfristig optimierten Handlungsabläufen in allen Geschäftsprozessen führen.

etimark.de ist Spezialist hierfür. Seit 35 Jahren produziert und druckt dieses Unternehmen in Bad Nauheim Etiketten und bietet dabei als etablierter Partner aller Branchenführer komplette Kennzeichnungslösungen. Das Angebot von etimark.de reicht von simplen Handauszeichnungsgeräten über Software zu Gestaltung von Etiketten bis hin zu komplexen und automatisierten Etikettiersystemen für viele verschiedene Industriebereiche.
etimark.de ist zudem zertifizierter Partner der führenden Druckerhersteller Toshiba, cab und Zebra und hat somit auch eine beeindruckende Auswahl von Barcodedruckern für Industrie, Handel und Logistik. Hier sieht man ob es ein mobiler Etikettendrucker im Lager oder direkt am Gabelstapler sein soll oder welcher Desktop-Barcode-Etikettendrucker mit welchem Durchsatz für das eigene Unternehmen geeignet ist. Für jede Anwendung bietet etimark.de die richtige Lösung und achtet darauf das es wirtschaftlich, effizient und Kunden-gerecht ist.

Wer als Unternehmen eine erste Vorauswahl an passenden Etikettendrucker einsehen möchte, der sollte sich den Druckberater von etimark.de genauer anschauen. Hier erhält man als Unternehmen Hilfe bei der Auswahl des Etikettendruckers und bekommt die passenden Modellvarianten aufgezeigt und kann sich darüber intensiv informieren. Damit dies gelingt fragt etimark.de die Breite und Höhe der Etiketten ab, welche man im eigenen Unternehmen verwenden möchte. Wichtig ist auch die Druckauflösung, der Einsatzbereich die einzubindenden Schnittstellen und das angedachte Druckvolumen. Daraus ergeben sich erste Empfehlungen, die im Folgeschritt mit etimark.de individuell weiter geplant werden können.

Mit etimark.de haben Unternehmen sämtlicher Größe die Möglichkeit logistische und Produktrelevante-Prozesse durch Kennzeichnung und Etikettierung zu validieren. Das verbessert nicht nur die innerbetrieblichen Prozesse sondern gestaltet auch die Prozesse zu allen angebundenen Unternehmenspartnern wie Logistik, Produktion, Versand etc. erheblich. All das fördert längerfristig die Betriebswirtschaftlichkeit und führt zu einer professionelleren Projektabwicklung. Dank etimark.de gibt es Lösungen für alle Projektgrößen, Unternehmensgrößen und Industriebereiche. Ein Blick auf etimark.de lohnt sich in jedem Fall!

etimark

Beruflichen Einstieg über ein Praktikum schaffen

Sowohl nach einem Studium, als auch nach der Ausbildung kann es dazu kommen, dass Jugendliche und junge Erwachsene nicht direkt eine Anstellung finden, sondern erst einmal nur ein Praktikum in einem Unternehmen angeboten bekommen. Auffallend ist, dass immer mehr Firmen keine festen Stellen mehr vergeben wollen, sondern eher dazu neigen ein Praktikumsplatz bzw. einen befristeten Vertrag anzubieten und so neue Leute für die Firma gewinnen wollen.

Die Entwicklungen am Markt

Auch in der Wirtschaft wird dieses Thema immer wichtiger uns viele sprechend aus diesem Grund auch von der “Generation Praktikum”. Darunter verstehen sich Jugendliche und Studenten, die darauf angewiesen sind ein Praktikum zu machen um über die Runden zu kommen. Dies kann sich nicht nur bis zu einem Jahr hinziehen, sondern einige Firmen sind auch nicht bereit den Praktikanten Geld zu zahlen. Das kann schnell zu finanziellen Problemen führen und zudem fühlen sich einige Praktikanten auch recht schnell unterfordert und ausgenommen.

Die Möglichkeiten nutzen

Um für ein Praktikum Reutlingen, Stuttgart oder Berlin aufzusuchen kann sich mitunter dann lohnen, wenn die Unternehmen auch angeben, welche Leistungen von einem erwartet werden und ob eine Vergütung geplant ist. Auch in Zukunft ist noch damit zu rechnen, dass Unternehmen lieber Praktikanten nehmen um die Ausgaben zu drücken, aber einige Firmen nehmen sich auch ein Beispiel an den Diskussionen und beschränken nicht nur die Praktikumszeit, sondern übernehmen die jungen Erwachsenen auch, wenn diese sich in der Praktikumszeit beweisen können.

Wichtig ist auch, dass die Praktikanten reagieren und sich nicht alles gefallen lassen bzw. schon in einem Bewerbungsgespräch auf die eigenen Erwartungen und Wünsche eingehen. So wird auch schnell ersichtlich, welche beruflichen Möglichkeiten sich in der Firma ergeben und ob diese wirklich bereit ist auf die neuen Praktikanten und potenziellen Mitarbeiter einzugehen. Ein Praktikum kann also auch Türen öffnen, wenn die Teilnehmer sich in dieser Zeit beweisen und auch ihre Rechte einfordern.

Werden Elektrofahrräder in Zukunft bestehen

Durch das Fahren mit einem Elektrofahrrad wird die Umwelt geschützt. Dabei stellt sich die Frage, wie das sein kann, wenn doch Strom verbraucht wird. Fakt ist, dass verglichen zu den Mofas, Mopeds und Autos immer häufiger die Elektroräder eingesetzt werden. Ein Mofa oder ein Moped benötigt vier Liter Benzin auf 100 Kilometer und dies sind etwa 47 kWh. Das Auto benötigt zehn Liter auf 100 Kilometer und dies sind dann bereits 125 kWh. Das E-Bike verbraucht allerdings nur die Energiemenge von einem kWh auf 100 Kilometer. Verglichen mit dem normalen Fahrrad ist ein Elektrofahrrad somit nicht schlechter für die Umwelt. Zusätzlich wird die Gesundheit erhalten, die Fitness gefördert und das Budget geschont.

Das E-Bike wird es auch in Zukunft noch geben

Auch in Zukunft werden die E-Bikes von ebike.de beliebt bleiben, denn sie haben die höchste Energieeffizienz, keine Umweltverschmutzung und auch keine Lärmbelästigung. Durch eine ausreichende Bewegung lebt man gesünder und viele Menschen tun einfach zu wenig. Zu dem täglichen Leben sollte die ausreichende Bewegung dazu gehören. Der Kreislauf sollte nicht überfordert, sondern unterstützt werden. Überflüssige Pfunde können mit einem E-Bike abgebaut werden und eine unnötige Belastungsspitze kann verhindert werden. Für dieses Training wird auch keine Extrazeit benötigt, weil das Radfahren und die täglichen Unternehmungen ideal verbunden werden können.

Die Vorteile von dem E-Bike

Dank dem Motor kann man entspannter und schneller an einem Ziel ankommen. Auch bergauf kann problemlos gefahren werden und es kann auch schwerer Gepäck transportiert werden. Zum einen werden die Gelenke geschont, auf der anderen Seite wird die Beweglichkeit unterstützt. Mit Steuer, Versicherung und Wertverlust muss bei einem Mofa, Moped oder Auto mit etwa 50 Cent pro Kilometer gerechnet werden, während es bei einem E-Bike nur etwa fünf Cent sind. Auf E-Bike finden Sie ihr passenden Rad und können die Landschaft genießen, sind an der frischen Luft und machen etwas für die Fitness.